oder
Registrieren mit E-Mail

Connect with Facebook oder Google

or
Mit der Registrierung, stimme ich zu Impressum, Datenschutz, AGBs
Mit der Registrierung, stimme ich zu Impressum, Datenschutz, AGBs
Passwort zurücksetzen
Gib deine Email-Adresse ein, mit der du dich bei TravelXite angemeldet hast, anschließend wirst du per E-Mail ein neues Passwort erhalten

Sineu

Der Ort Sineu in der gleichnamigen Gemeinde liegt genau in der Mitte der Insel und ist gleichzeitig der Ort Mallorcas, der am weitesten vom nächsten Strand entfernt ist. Rund 2800 Einwohner leben in dem idyllischen Ort, von wo aus sich viele kleine Straßen strahlenförmig in alle Richtungen der Insel winden. Somit ist jeder Ort der traumhaften Insel Mallorca gut mit dem Auto zu erreichen. Außerdem liegt das Örtchen an der Eisenbahnstrecke von Palma nach Manacor auf der die Züge stündlich verkehren. Somit sind Besucher, die sich hier eine luxuriöse Finca oder Villa mieten möchten nicht unbedingt auf einen Wagen angewiesen. In nur 45 Minuten ist die Hauptstadt Palma de Mallorca mit dem Zug erreicht. In Sineu kann man die Abgeschiedenheit erleben und bekommt gleichzeitig einen Eindruck der Religions- und Kulturgeschichte der Insel.  

Ein Highlight in Sineu ist der Wochenmarkt am Mittwoch, welcher als der beste und beliebteste Markt Mallorcas gilt. Er findet auf dem Hauptplatz des Ortes statt und dehnt sich meist noch auf die komplette Altstadt aus. Trotz der vielen Touristen, die den Markt besuchen, gilt er nach wie vor noch als traditioneller Bauernmarkt, auf dem auch mit Vieh und landwirtschaftlichen Geräten gehandelt wird. Die Preise auf diesem Mark sind im Vergleich sehr niedrig und ein Besuch lohnt sich in jedem Falle. Neben den typischen regionalen Spezialitäten, werden auch zahlreiche Souvenirstücke aus traditioneller Handarbeit angeboten. Kurz vor Schließung des Marktes lassen sich mit etwas Verhandlungsgeschick noch einige Schnäppchen machen. Die Gegebenheiten der Stadt sind ebenso etwas Besonderes für den Markt: Durch enge Gassen und Treppen gelangt der Besucher der Stadt auf die verschiedenen Terrassen, über die man vom Viehmarkt zum Hauptplatz gelangt, wo die übrigen Stände den Besucher erwarten.

Historische Gebäude findet man in dem Örtchen an fast jeder Straßenecke. Für Kulturbegeisterte lohnt es sich allerdings außerhalb der Marktzeit die Stadt zu besichtigen, da sich dann erst die Schönheit und der mallorquinische Charme zeigt. Der berühmte geflügelte Löwe, der Lléo de Sant Marc, der an den Stadtpatron, den heiligen Markus erinnert soll thront direkt vor der imposanten Pfarrkirche. Die Stadt war einst das Zentrum der Insel und so befinden sich hier auch heute noch zahlreiche Herrenhäuser und Denkmäler aus der damaligen Zeit. Als Jaume II die Insel regierte, ließ er in Sineu sogar einen Palast erbauen, der heute als Nonnenkloster genutzt wird. Die Pfarrkirche in Sineu mit dem riesigen 7-stufigen Glockenturm ist zwar etwas klobig anzusehen, bietet aber einen eindrucksvollen Innenraum.

Auch kulinarisch hat das abgelegene Örtchen einiges zu bieten: In zahlreichen Kellergaststätten in der wundervollen Altstadt lässt sich traditionelle mallorquinische Küche zu äußerst günstigen Preisen genießen. Die zahlreichen Cafés und Bars am Hauptplatz sind besonders an Markttagen sehr voll und beliebt.

Ein traditionelles Schlachtfest wird von den Bewohnern der Stadt am 2. Sonntag im Dezember veranstaltet, bei dem es auch eine Ausstellung zu betrachten gibt, die über die Landwirtschaft in der Region informiert. Dazu gibt es außerdem einen Tiermarkt und jede Menge Kunsthandwerk.

Um das Örtchen bestehen vielseitige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Einige Bodegas bieten typische mallorquinische Abende mit einer Weinverkostung an, bei dem eigens hergestellte Weine probiert werden können.

Für Kulturinteressierte bietet der Aufenthalt in einer gemieteten Ferienvilla oder in einer typischen Finca den perfekten Ausgangspunkt für einen erholsamen Traumurlaub fernab des Massentourismus.