oder
Registrieren mit E-Mail

Connect with Facebook oder Google

or
Mit der Registrierung, stimme ich zu Impressum, Datenschutz, AGBs
Mit der Registrierung, stimme ich zu Impressum, Datenschutz, AGBs
Passwort zurücksetzen
Gib deine Email-Adresse ein, mit der du dich bei TravelXite angemeldet hast, anschließend wirst du per E-Mail ein neues Passwort erhalten

Cala d'Or

Cala d’Or, auch genannt die „goldene Bucht“, ist ein Ort an der Südost-Küste Mallorcas in der Gemeinde Santanyi. Die Ortschaft enthält neben der gleichnamigen Bucht auch noch viele weitere feinsandige und idyllische Buchten, die Cala Serena, die Cala Ferrera, die Cala Esmeralda, die Cala d’es Forti, die Cala Galera, die Cala Egos und den größten der bereits genannten Strände: die Cala Gran. Die Strände ermöglichen tolle Tage für jeden Geschmack.

Für besonderen Komfort gibt es einen kleinen Zug, welcher all diese Strände abfährt und somit den Zugang zu den Buchten für Urlauber erleichtert. Obwohl es nicht viele Sehenswürdigkeiten in Cala d’Or gibt, handelt es sich um einen belebten Ort. Allerdings zählt Cala d’Or keines Weges zu den touristischen Zentren Mallorcas und bietet den Besuchern eine angenehme und entspannte Atmosphäre. In der Bucht Cala Llonga befindet sich ein luxuriöser Yachthafen, die Marina Porto Cari, welcher von vielen Restaurants umgeben ist. Hier befindet sich ebenfalls Cala d’Ors einzige historische Sehenswürdigkeit, die Festung Es Forti. Diese wurde zum Schutz der Hafeneinfahrt gebaut und kann noch heute besichtigt werden.

Neben den Restaurants am Yachthaften, finden die Gäste im Stadtkern ebenfalls viele Restaurants, in denen man sowohl die internationale als auch die typisch mallorquinische Küche erwarten kann. Natürlich bietet das Zentrum auch eine Vielzahl an verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten, Bars und gemütliche Cafés. Auch das Nachtleben kommt in Cala d’Or nicht zu kurz, und so kannst du deine Nächte in den zahlreichen Clubs feiern. Den Urlaubern wird es in Cala d’Or an nichts fehlen.

Bei einem Spaziergang durch die Stadt wird sofort der einheitliche kubische Ibiza-Stil, mit seinen weiß gestrichenen Häusern, ins Auge stechen. Dieses Design ist durch den Architekten Josep Costa Ferrer begründet, welcher ursprünglich aus Ibiza stammte und sich bei der Planung der Stadt 1930 von seiner eigenen Heimat inspirieren lies.

Die nächst größere Stadt Santanyi bietet die perfekten Voraussetzungen für Urlauber, welche in mallorquinische Geschichte und das typisch mallorquine Leben eintauchen wollen. Hier findest du eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und historischen Gebäuden. Beispiele hierfür sind die Kirche Sant Andreu mit ihrer barocken Orgel, die Rosenkranzkapelle Capella del Roser aus dem 14. Jahrhundert, und das alte Stadttor mit dem nebenstehenden Turm, welche Überreste der Stadtmauer von Santanyi sind.

Trotz der vielen Sehenswürdigkeiten handelt es sich aber auch bei Santanyi nicht um ein touristisches Zentrum, da viele Urlauber meist nur einen Tag in der Stadt verbringen, um die Sehenswürdigkeiten und den traditionellen Charm zu bewundern. Cala d’Or und Santanyi eigenen sich also hervorragenden für einen entspannten aber dennoch sehr interessanten Urlaub mit der Familie oder Freunden. Ebenfalls zu empfehlen ist ein Besuch der Bucht Cala Mondrago, welche in einem Naturschutzgebiet liegt und für tolle Aussichten, Enstpannung und Badespaß in absoluter Ruhe und unberührter Natur sorgt.

Außerdem kann der Fischerhafen von Portopetro leicht mit dem Auto erreicht werden und die Gäste können mit einem kalten Getränk in einer der Bars oder Restaurants, dem maritimen Treiben der Fischer zuschauen. Um die ruhige und entspannte Atmosphäre von Cala d’Or besser genießen zu können, miete dir ein Ferienhaus im idyllischen Cala d’Or mit seinen zahlreichen Buchten. Hier hast du die Möglichkeit deine  Abende im tollen Außenbereich deines eigenen Hauses mit einem Glas Wein in geselliger Runde ausklingen zu lassen.